TÜV Rheinland

Der Standard „Regelmäßig geprüfte Spielstätte“ umfasst einen Anforderungskatalog mit rund 120 Kriterien. Diese Kriterien sind in Standard- und K.O.-Kriterien untergliedert. Es müssen mindestens 85 Prozent der gesamten Kriterien sowie alle K.O.-Kriterien erfüllt werden, damit die Prüfung erfolgreich abgeschlossen werden kann. Gewinnchancen und andere finanzielle Aspekte sind nicht Teil des Prüfkatalogs.¹

(1 ). Die korrekte Funktionsfähigkeit der Geldspielgeräte muss per Gesetz alle zwei Jahre durch einen unabhängigen Kontrolleur überprüft werden.

 

Die Prüfverfahren (Audits) finden sowohl in der Spielstätte, als auch in der Unternehmenszentrale statt. Erst mit dem Bestehen beider Audits erteilt die Prüforganisation ein Zertifikat.

Der Standard beinhaltet folgende Kapitel:

  • Organisation
  • Personal
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Betrieb
  • Infrastruktur
  • Sozialkonzept

 

Mit dem freiwilligen Zertifizierungsverfahren hat der TÜV Rheinland in Zusammenarbeit mit dem Dachverband „Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V.“ sowie Experten aus der Suchthilfe, Gesundheitsforschung, Psychologie und Rechtswesen einen Standard geschaffen, welcher einen einheitlichen, transparenten und qualifizierten Betrieb von Spielstätten ermöglicht.

Wurden die Audits erfolgreich bestanden, erhält die Spielhalle ein drei Jahre gültiges Zertifikat. Zur Qualitätssicherung wird die Gültigkeit des erteilten Zertifikats durch jährliche Überprüfungen aufrechterhalten.

Neben diesen regulären Überwachungen führt der TÜV Rheinland sogenannte „Mystery-Audits“ und „Mystery-Shoppings“ durch. Erstere sind unangemeldete Überprüfungen der Spielstätte, die durch Hinweise im verfahrensintegrierten Beschwerdemanagement ausgelöst werden und der Qualitätskontrolle dienen. Mystery-Shoppings sind zudem qualitätsbedingte Überprüfungen der Sichtweise der Spielgäste. Ein Auditor (TÜV-Prüfer) besucht als vorgeblicher Gast die Spielhalle und nutzt die gebotenen Dienstleistungen zur objektiven Beurteilung von Geschäftsvorfällen. Die Resultate der Beobachtungen gehen dann in die Zertifizierungs- oder Überwachungsverfahren ein.

Erfahren Sie mehr zum Thema unter:
www.tuv.com (Stichwort: Regelmäßig geprüfte Spielstätte)